Artikel
0 Kommentare

“Stimmt das eigentlich, Mama?”: Alltagsirrtümer und was dahinter steckt

Stimmt's - oder doch nicht? Christian Dreller geht in seinem Vorlesebuch für Kinder ab 4 Alltagsirrtümern auf den Grund. Foto: Heinrich Ellermann Verlag

Stimmt’s – oder doch nicht? Christian Dreller geht in seinem Vorlesebuch für Kinder ab 4 Alltagsirrtümern auf den Grund. Foto: Heinrich Ellermann Verlag

Ganz ehrlich – wisst Ihr das: Hatten Wikinger wirklich Hörner an den Helmen? Mögen Regenwürmer Regen? Und sind Raben tatsächlich schlechte Eltern? Manchmal stellen uns unsere Kinder die tollsten Fragen. Meist können wir sie ja auch beantworten. Aber ab und zu zweifelt man selbst, ob das, was allgemein als richtig gilt, auch richtig ist. Alltagsirrtümer nennt der Autor Christian Dreller solche Dinge und räumt in seinem Vorlesebuch “Haben Elefanten wirklich Angst vor Mäusen?” ordentlich damit auf.

20 nett illustrierte Geschichten erzählen augenzwinkernd, dass Bakterien an sich gar nicht ungesund sind, Ohrenkneifer nicht in die Ohren krabbeln und heimliches Lesen unter der Bettdecke gar nicht so schlimm ist für die Augen. Klar, wissenschaftliche Belege liefert Christian Dreller nicht. Und so manch größerer Zuhörer wird sich mit Begründungen wie “ein Augenarzt schreibt im Internet, dass Lesen bei schwachem Licht die Augen nicht verdirbt” nicht zufrieden geben. Doch vielleicht geht es auch nicht darum, alles bis auf`s Detail zu erklären.

Kleinere Zuhörer jedenfalls haben eine Menge Spaß an den kurzen, liebevoll ausgeschmückten Stories, die die Kinderfragen in bunte Alltaggeschichten verpacken und so manche dabei spielerisch beantworten. Eine ideale Vorleselektüre also – bei der der ein oder andere Vorleser vielleicht auch noch etwas lernt….

Christian Dreller/Katrin Oertel (Illustration): “Haben Elefanten wirklich Angst vor Mäusen?”, erschienen im Heinrich Ellermann Verlag, 12,95 Euro, für Kinder ab 4 Jahren.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.